Du haben Firmenfahrzeuge zu verkaufen?!

Tja, die Bürokaufleute unter euch werden diesen Satz zu genüge kennen. Man ahnt nichts böses, das Telefon klingelt, man hebt ab und sagt sein Sprüchlein auf…Auf der anderen Seite der Hörmuschel meldet sich eine Stimme, meist ohne den Namen zu nennen: „Ist der Chef da?“ Man ahnt eigentlich schon fast, was als nächstes passiert.

Man verneint dies und daraufhin kommt dann die eigentlich schon erwartete Frage, meist in nicht so ganz einwandfreiem deutsch: „Hab ihr bestimmten aber freundlichen: „Nein, tut mir leid!“ Tja, und von hieran gibt es 3 Möglichkeiten, wie das Telefonat weiter gehen kann.
1. Es wird sich bedankt und dann aufgelegt. (Wohl die humanste Methode).
2. Es wird einfach frech aufgelegt, ohne ein „Auf Wiederhören“. (Richtig nervig und unverschämt).
3. Es wird ein beleidigendes Schimpfwort in den Hörer gerufen und dann einfach aufgelegt.

Letzteres ist mir heute passiert… grrrr.
Es ist so schon alleine ziemlich nervtötend, wenn man 5 mal am Tag solche Anrufe bekommt. Aber dann noch so dreist zu sein, und einfach aufzulegen und dann wie heute noch ein „Blöde Kuh“ einzuwerfen, halte ich für eine Frechheit sondergleichen.

AN ALLE „FIRMEN“ DIE FAHRZEUGE AUFKAUFEN:
Ihr solltet euch mal eure Firmenphilosophie neu überdenken. Es ist sicherlich nicht besonders fördernd, sich so zu benehmen. Denn dies wirft ein immer schlechteres Licht auf euch und strahlt nur so die Unseriösität aus.

Ach übrigens:
Ich werde ab heute bei einem solchen Anruf direkt auflegen. Tut mir zwar leid, wenn es dann die Leute trifft, die sich vielleicht anständig verhalten hätten, aber nachvollziehbar ist es wohl schon, oder?!

Schreibt mir was nettes: