[Buch-Rezension] „Dark Love (Band 1) – Dich darf ich nicht lieben“von Estelle Maskame

Klappentext:

Sommer, Sonne und der Glamour von L. A.: das umwerfende Setting einer überwältigenden ersten großen Liebe!

Die 16-jährige Eden ist genervt: Sie soll den ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen, der eine neue Frau geheiratet hat. Immerhin wohnt er in Los Angeles, und so hofft Eden auf heiße Nachmittage am Strand und coole Partys. Nie jedoch hätte sie sich träumen lassen, was sie dort erwartet: nämlich ihr absolut unmöglicher neuer Stiefbruder, der 17-jährige Tyler. Der pöbelt sich durch die gepflegte Willkommensparty, beleidigt alle, inklusive Eden, und zieht türenschlagend wieder ab. Eden ist zugleich abgestoßen und fasziniert von ihm. Denn seine smaragdgrünen Augen verraten, dass irgendwo in ihm eine sehr verletzliche Seele ist, die sich mit extrem grobem Äußeren panzert. Und auch Tyler scheint wider Willen von Eden angezogen zu sein …

 

Das Cover:

Das Cover ist ein echter Blickfang. Es ist 4-geteilt. Zu sehen sind hier: 1. Los Angeles bei Nacht, 2. Tyler, 3. Los Angeles am Tag und 4. Eden. Die Farbgestaltung finde ich sehr gelungen.

 

Zusammenfassung:

Eden soll den Sommer über zu ihrem Vater, der sie und ihre Mutter vor über 3 Jahren verlassen hat und sich seitdem nicht mal mehr bei ihr gemeldet hat. Kein Wunder, dass sie nicht gerade begeistert von der Idee ist. Auch weil sie nach der Ankunft merkt, dass ihr Vater sich kaum mit ihr auseinandersetzt. Mit ihren beiden jüngeren Stiefbrüdern kommt Eden gut zurecht. Nur der Älteste der drei, Tyler, macht ihr das Leben zusätzlich schwer. Froh darüber, nicht die ganzen Ferien alleine mit der Familie ihres Vaters verbringen zu müssen, freundet sich Eden mit der Nachbarin Rachel an. Durch Rachel bekommt sie Anschluss zu einer Clique, zu der leider auch Tyler mit seiner Freundin Tiffany gehört. Doch schnell merkt Eden, dass bei Tyler eigentlich ganz anders ist, als er vorgibt zu sein.

 

Fazit:

Durch den lockeren Schreibstil konnte ich sehr schnell durch das Buch hindurch „fliegen“. Es gab kaum stellen, an denen mir langweilig wurde. Obwohl Eden ganze 16 Jahre jünger ist als ich, fiel es mir nicht schwer, mich in sie hinein zu versetzen. Ich wurde sehr an meine eigene Jugend zurückerinnert, was das Lesen wirklich sehr angenehm und schön machte. Auch fand ich die ausführliche Beschreibung von Los Angeles hinreißend, ich wollte sofort meinen Koffer packen und dort hin. Ich finde es schön, dass Estelle Maskame es geschafft hat, die Szenen zwischen Eden und Tyler lebendig zu beschreiben. Man konnte das Knistern regelrecht spüren. Ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil „Ich darf dich nicht finden“. PS: Dies war übrigens mein erstes eBook überhaupt 😉

 

Meine Bewertung:

5 Sterne

 

Die Autorin:

Estelle Maskame ist 18 Jahre alt und lebt in Peterhead, Schottland, wo sie auch zur Schule ging. Bereits mit 13 Jahren begann sie die DARK LOVE-Trilogie zu schreiben, die auf Wattpad vier Millionen Reads erreichte und ein sensationeller Erfolg wurde.

 

FSK: nicht erforderlich
Erscheinungsdatum: 11.04.2016
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 465
Dateigröße: 809 KB
ASIN: B0196U26BU
Originaltitel: Did I Mention I Love You
Preis: 8,99 Euro (eBook)

 

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

 

[related_post themes=“flat“]

Ein Gedanke zu „[Buch-Rezension] „Dark Love (Band 1) – Dich darf ich nicht lieben“von Estelle Maskame

Schreibt mir was nettes: